wohngemeinschaft demenz

münchen
bayerische architektenkammer
2006
1.preis

wohngemeinschaft demenz
bauherr bayerische architektenkammer mit diversen wohnungsgesellschaften, münchen I landschaft terra.nova landschaftsarchitekten
wettbewerb 2006 1.preis

ziel des ideenwettbewerbes war es, anhand von fünf unterschiedlichen alltagssituationen aufzuzeigen, welche architektonischen planungsaufgaben einerseits von grossem nutzen für die betroffenen und andererseits auch in der praxis umzusetzten sind.
jede der wohngemeinschaften ist für insgesamt acht bewohner mit demenzerkrankungen vorgesehen.
der schwerpunkt unserer arbeit liegt in der ausformulierung eines grosszügigen bewegungsraumes.
diese breite flurzone mit grosszügig geweiteten enden trägt dem starken bewegungsdrang der an demenz erkrankten menschen rechnung und verbindet gleichzeitig die zentrale aktivitätszone, die alle wichtigen und gemeinschaftsfördernden räume beinhaltet, mit den wohneinheiten. diesen zwei wohneinheiten mit vier einzelzimmern ist jeweils ein pflegebad zugeordnet.
der zugang zum demenzgarten, welcher über die küche komplett einsehbar ist, erfolgt über den zentralen wohn-/essbereich und kann somit sehr einfach in die tagesgestaltung der bewohner eingebunden werden.