freiham nord WA4 und WA5

münchen
gwg münchen
2016
2.preis zuschlag

neubau von 180 geförderten und freifinanzierten wohnungen im WA4+5 in freiham nord in münchen
bauherr GWG städtische wohnungsgesellschaft münchen mbh, münchen I landschaft terra.nova landschaftsarchitekten
wettbewerb 2016 2.preis zuschlag I realisierung 2016 – 2018 I lph 2-5

konzept
– alle häuser werden konsequent und unmissverständlich mit eigener adressbildung von aussen erschlossen
– über ein torhaus und die offene blockstruktur sind die beiden innenhöfe mit dem städtischen umfeld vernetzt
– der entwurf verfestigt die kleinteiligkeit und ablesbarkeit der einheiten einerseits durch die klare ausbildung von einzelhäusern und bei der geschlossenen randbebauung im westen durch bauplastik (rücksprünge) und materialität (kleine einheiten)
– innerhalb der baufelder mildern kleine verschiebungen der GF städtebauliche und typologische zwängungen
– zum aussenbereich werden im wohnbereich konsequent hochparterres ausgebildet. nur die westlichen sonderfunktionen an der aubinger allee (kita und hausverwaltung) werden ebenerdig erschlossen.
– jedes haus wird seinen kontextuellen rahmenbedingungen entsprechend als eigener typus ausgebildet:
– – – TYPUS EOF atriumhaus: im obergeschoss gruppieren sich 9 wohnungen um eine erschliessungshalle. im EG werden die sonderfunktionen hausverwaltung und nachbarschaftstreff mit eigenen zugängen zu verscheidenen strassenseiten angeordnet.
– – – TYPUS EOF geschlossenen randbebauung süd mit torhaus: anordnung als 3-4-spänner. alle mehrzimmerwohnungen orientieren sich mind. auf zwei seiten.
– – – TYPUS EOF geschlossenen randbebauung nord mit kitahaus: integrierte zweigeschossige kita. darüber 2-4-zi-wohnungen mittels 2. treppenhaus brandschutztechnisch unabhängig erschlossen
– – – TYPUS MM punkthäuser: 3-spänner mit belebter bauplastik (erker, dachrücksprünge). alle grossen wohnungen werden 3 seitig orientiert. erdgeschosswohnungen teilweise mit eigenem eingang.
– – – TYPUS KMB kitaturm: integrierte zweigeschossige kita.darüber bis zum 5.OG 1-4-zi-wohnungen
– – – TYPUS KMB punkthaus: 5 spänner mit innenliegendem treppenhaus mit meist 2-seitig bespielten wohnungen und dachterrasse als besonderem merkmal.
– alle wohnungen sind inkl. bäder barrierefrei ausgeführt.
– hochparterre vermittelt in drei höhenabstufungen den leicht ansteigenden geländeverlauf des grundstückes
– treppenhäuser, wenn möglich im erdgeschoss in den innenhof durchgesteckt mit direktem hofzugang
– die privaten freibereiche werden als terrassen oder private loggien ausgebildet, um auch im aussenraum private rückzugsmöglichkeiten zu gewähren