feuerwehr manching

manching
markt manching
2000
2.preis

freiwillige feuerwehr manching
bauherr marktgemeinde manching
wettbewerb 2000 2.preis

neubau eines feuerwehrhauses mit sieben fahrzeugen, waschhalle und hausmeisterwohnung.
der aus zwei zeilen bestehende baukörper nimmt in seiner masstäblichkeit die zeilenstruktur der bebauung der ortsrandes auf.
das raumprogramm wurde so organisiert, dass zwei häuser in einem haus entstehen. das eine haus in der flucht der fahrzeughalle nimmt die “funktionalen“ bereiche wie werkstätten, lager und fahrzeuge auf, das andere die “gesellschaftlichen“ bereiche wie florianstüberl, schulung, verwaltung etc.
die kompaktheit des baukörpers unterstützt die konzeption der aussenanlagen, die sich in drei unterschiedlichen streifen organisieren und hilft dabei den grad der versiegelung möglichst gering zu halten.