passivhäuser domagk

münchen
bürgerbau AG
2013
BGF 5.740m²
LPH 1-8

neubau von 25 freifinanzierten wohnungen mit tiefgarage in zwei passivhäusern in münchen domagkstrasse
bauherr baugemeinschaft domagk gbr, münchen I landschaft kroitsch landschaftsarchitekten
baukosten KG 300+400 5,9 mio euro I hauptnutzfläche 2.382 m² I bruttorauminhalt 18.100 m³ I realisierung 2014 – 2016 I lph 1-8
mitarbeiter: michael arzberger, rahel beekmann, francesco ceccato, tobias dorfmeister, andreas haberlander, kerstin heller, korbinian luderböck, hartmut raendchen
teilnahme architektouren 2017

zwei vier- und fünfgeschossige passivhäuser mit insgesamt 25 wohnungen unmittelbar am zentralen park des von ortner&ortner entwickelten stadtquartieres in der funkkaserne in münchen. die gebäude befinden sich in einem schachbrettartig von punkthäusern besetzten baufeld, welches von der stadt münchen für bauherrengemeinschaften zur verfügung gestellt wurde. die passivhäuser werden als stahlbetonskelett mit wänden in holzrahmenbauweise konstruiert. die äussere fassadenhülle besteht aus glaserfaserbetonstreifen. alle wohnungen erhalten loggien oder dachterrassen. in den oberen beiden geschossen befinden sich 4 maisonetten, die sich durch die kreuzweise anordnung der treppen, sowohl zum park als auch zum innenhof orientieren.